Gemeindebericht IV 2020

Tätigkeiten im vierten Quartal des Jahres 2020

von 7. September bis 18. November 2020 


Trotz der aktuell schwierigen Zeit darf und soll das Feuerwehrdasein nicht zum Erliegen kommen. Egal ob Einsätze oder Fortbildungen - alle Tätigkeiten die aus Notlagen heraus notwendig sind bzw. erlaubt sind werden unter strenger Einhaltung der aktuellen Regelungen durchgeführt. Unsere Aufgaben wurden in vielen Hinsichten angepasst um nach wie vor für unsere Gemeinde da zu sein und die Schlagkraft aufrecht zu erhalten.


Einsätze

Am 08.09. musste die FF Herzogsdorf aufgrund eines Brandmeldealarms der Firma Biohort ausrücken, wie sich später herausstellte, glücklicherweise nur zu einem Fehlalarm.

Am 13.10. wurde die FF-Herzogsdorf zu Aufräumarbeiten nach Freilassing angefordert. Ein PKW verlor auf der Fahrt Richtung Rottenegg in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen, beschädigte mehrere parkende Autos, eine Steinmauer sowie einen Brunnen. Personenschaden ist zum Glück ausgeblieben, es wurde niemand verletzt. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Herzogsdorf sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und banden die Ölspur und ausgelaufene Flüssigkeiten vom Fahrzeug. 

Noch in derselben Woche, am 18.10. wurde die FF Herzogsdorf erneut alarmiert. Grund dafür war ein Brand eines KFZ. Bei einem Hof in Freilassing stand ein PKW kurz davor nach technischem Defekt in Vollbrand überzugehen, noch dazu in gefährlicher Nähe eines Hackschnitzellagers. Durch das rasche Reagieren der Hausbesitzer mit einem Feuerlöscher konnte vorerst der Brandetwas gebremst werden bis die Einsatzkräfte Vorort waren und die Lage rasch in den Griff bekamen. Um sicher zu gehen wurden die 2 Gemeindefeuerwehren FF Neußerling und FF Neudorf und der Atemschutzstützpunkt Ottensheim zusätzlich noch alarmiert. Nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden und somit der Übergriff der Flammen auf das Hackschnitzellager und die Lagerhütte verhindert werden. Auch hier kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden. 


Übungen & Fortbildungen

Trotz der schwierigen Zeit wurde im Rahmen fleißig geübt, Neues erlernt und altes Wissen wieder aufgefrischt. Unter Einhaltung größeren Abstandes, mit geringerer Teilnehmeranzahl oder MNS, falls benötigt, ließ man sich nicht aufhalten die gewohnten Tätigkeiten solange als erlaubt durchzuführen. 

Am 07.09. trafen wir uns mit den Kameraden der Feuerwehr Neußerling zur Pflichtbereichs-Funkübung. Bei unserer 7. Monatsübung am 16.09. wurde der Umgang mit Bergegeräten aufgefrischt und wir arbeiteten mit allerlei uns zur Verfügung stehenden Geräten und Hilfsmitteln. 


Am 19.09. absolvierte Feuerwehrmann Stöbich Hannes erfolgreich den Grundlehrgang in Lachstatt und ist somit offiziell Aktives Feuerwehrmitglied - Herzliche Gratulation! 

Am 22.09. u. 24.09. frischten 13 Kameraden unserer Wehr ihre Erste Hilfe Kenntnisse in Form eines 8h Kurses auf. Abgehalten wurde dieser vom Roten Kreuz in unserer Gemeinde - direkt im großen Lehrsaal im Einsatzzentum. 

Auch unsere Jugend ist wie immer fleißig gewesen. Am 03.10. traten 10 Jungfeuerwehrmänner und - Frauen zum Wissenstest in Walding an. Durch die heuer speziellen Bedingungen absolvierten die Jugendlichen alle theoretischen Teile der Wissensüberprüfung vorab online. Die restlichen praktischen Überprüfungen wie z. B. Erste Hilfe wurden in Walding einzeln gezeigt. Alle unserer 10 Teilnehmer legten erfolgreich das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber bzw. Gold ab.  - Gratulation! 

Kamerad Binder Bernhard ließ sich am 17.10. in Kirchschlag zum Verkehrsregler ausbilden. 

Am 21.10.20, bei unserer 8. Monatsübung sowie Einsatzübung wurde der richtige Umgang mit unseren neuen Digital-Funkgeräten bei der Firma Biohort geprobt und vertieft. Beim "Kastner" packten wir im Anschluss wieder einige Bergegeräte zum forcierten Beüben aus. Parallel widmeten wir uns dem praktische Umgang mit der Einbauseilwinde - gerade für die kommende Winterzeit war eine Auffrischung auf diesem Gebiet optimal.

Heuer gab es statt dem gewohnt abgehaltenen Putztag gleich 3 Putztage mit jeweils minimierter Teilnehmerzahl. Am 07., 13. u. 14.11. trafen sich fleißige Feuerwehrmitglieder im Depot zur jährlichen Reinigung des Hauses. 


Verabschiedungen in unseren Reihen:

Leider mussten wir unseren Kammeraden HFM Lanzerstorfer Karl am 10.11. zu Grabe tragen, er verstarb am 05.11.2020 im 83. Lebensjahr